Bürger-Service

Gemeinde Wörth/Isar

Am Kellerberg 2 a
84109 Wörth a.d. Isar

Telefon:  08702/9401-0
Fax:
08702/9401-25
E-Mail:
info@vg.woerth-isar.de

Suchzeitraum: 27. April 2017 - 27. April 2018

3 Einträge gefunden

Seite 1 von 1

Seite 1 von 1

Was ist bei einem Sterbefall zu tun?

Trotz Trauer und des Schmerzes über den Tod eines Angehörigen lassen sich wegen bestehender Rechtsvorschriften bestimmte Formalitäten im Zusammenhang mit dem Todesfall nicht umgehen. Das Folgende soll deshalb darüber informieren, was bei einem Sterbefall zu tun ist.

 

1.   Arzt benachrichtigen

Tritt der Tod zu Hause ein, so muss zunächst sofort ein Arzt benachrichtigt werden, damit der Totenschein ausgestellt werden kann. In Krankenhäusern und Altenheimen wird dies von dort veranlasst.

 

2.   Bestattungsinstitut aussuchen und benachrichtigen

Das Bestattungsinstitut übernimmt alle Vorbereitungen der Bestattung (Einsargung, Überführung usw.) und auf Wunsch der Angehörigen auch die notwendigen behördlichen Formalitäten, insbesondere die Anzeige und die Veranlassung der Beurkundung des Sterbefalls beim Standesamt.

 

3.   Anzeige und Beurkundung des Sterbefalles

Der Sterbfall ist beim Standesamt spätestens an dem dem Todestag folgenden Werktag anzuzeigen. Falls dieser Tag auf einen Samstag fällt, muß die Anzeige an dem  darauf folgenden Werktag erstattet werden.

Benötigte Dokumente:          

  • Totenschein
  • Geburtsurkunde
  • Heiratsurkunde
  • evtl. Sterbeurkunde des Ehegatten bei Verwitweten

Das Standesamt stellt die benötigten Sterbeurkunden aus, davon je 1 gebührenfreie Urkunde für Krankenkasse und Rentenzwecke.

 

4.   Grabstätte

Erwerb und Auskünfte bei der Friedhofsverwaltung

 

5.   Bestattungszeitpunkt und –ablauf klären mit dem Pfarrer

 

6.   Abmeldung Krankenkasse und Rentenversicherung

 

7.   Lebensversicherung und Unfallversicherung benachrichtigen

 

8.   Beantragung einer Vorschußzahlung bei der Rentenversicherungsstelle / Postrentendienst

Innerhalb 8 Tagen möglich, wenn bereits Rente gezahlt wurde

Auskunft erhalten Sie bei der Verwaltungsgemeinschaft, Zi. E 01

 

9.   Witwen- bzw. Waisenrente beantragen

Antragstellung bei der gesetzlichen Rentenversicherung ist mit Vorlage des Versicherungsverlaufes, Rentenversicherungsnummer und Sterbeurkunde auch bei der Verwaltungsgemeinschaft, Zi. Nr. E 01, möglich.

  

10.   Erbschein beim Nachlassgericht besorgen

Um Zugriff auf Konten oder Versicherungen zu erhalten, benötigen Sie einen Erbschein. Diesen stellt das Nachlassgericht (im Amtsgericht) auf Antrag aus (Sterbeurkunde mitnehmen).

 

11.   Nachlaß regeln, Testament eröffnen (Notar bzw. Nachlassgericht einschalten)

 

12.   Evtl. Versorgungsamt, Sozialamt, Vormundschaftsgericht (Betreuung) benachrichtigen

 

13.   Versicherungen, Abonnements, Wasser, Strom, Telefon, Wohnung usw. abmelden bzw. kündigen.

 

14.   Bankvorgänge stoppen (Abbuchungen, Daueraufträge)

 

15.   Rechnungen aufbewahren, können bei der Steuererklärung berücksichtigt werden.

siehe auch hier

Bürger-Service

Gemeinde Wörth/Isar

Am Kellerberg 2 a
84109 Wörth a.d. Isar

Telefon:  08702/9401-0
Fax:
08702/9401-25
E-Mail:
info@vg.woerth-isar.de

Suchzeitraum: 27. April 2017 - 27. April 2018

3 Einträge gefunden

Seite 1 von 1

Seite 1 von 1