Die Finanzverwaltung der Gemeinde Wörth a.d. Isar informiert Sie über Abgaben – Beiträge – Gebühren – Steuern


Hebesätze


  • für jeden Hund   25,00 € / Jahr
  • Kampfhunde     500,00 € / Jahr

Gebühren gültig bis 31.12.2020

ohne Biotonne  mtl.  mit Biotonne mtl.
 80 Ltr. Tonne 10,70€ 80 Ltr. Tonne 15,10
120 Ltr. Tonne 16,10€ 120 Ltr. Tonne 22,70 €
240 Ltr. Tonne 32,20€ 240 Ltr. Tonne 45,50 €
1.100 Ltr. Container 125,80€ 1.100 Ltr.  Container 183,40 €

Gebühren gültig ab 01.01.2021

 

Tonne pro Monat im Quartal im Jahr
80 l ohne Bio 13,20 € 39,60 € 158,40 €
80 l mit Bio 17,60 € 52,80 € 211,20 €
120 l ohne Bio 19,80 € 59,40 € 237,60 €
120 l mit Bio 26,40 € 79,20 € 316,80 €
240 l ohne Bio 39,60 € 118,80 € 475,20 €
240 l mit Bio 52,90 € 158,70 € 634,80 €
1,1 m³ ohne Bio 162,00 € 486,00 € 1.944 €
1,1 m³ mit Bio 219,60 € 658,80 € 2.635 €
 2. Papiercontainer 20,00 € 60,00 € 240,00 €
2. Paiertonne 3,00 € 9,00 € 36,00 €

 



Restmüllsäcke für 1 -Personen-Haushalte

Für 1-Personen-Haushalte besteht die Möglichkeit der Verwendung von Müllsäcken anstatt einer Mülltonne. Mindestabnahme pro Jahr sind 12 Restmüllsäcke.

Folgende Gebühren fallen an bis 31.12.2020

12 Müllsäcke mit Biotonne         48,00 €/Jahr           

12 Müllsäcke ohne Biotonne     38,40 €/Jahr

12 Müllsäcke mit Papiertonne    55,20 €/Jahr

12 Müllsäcke mit Bio mit Papier  60,00 €/Jahr

Folgende Gebühren fallen an ab 01.01.2021

12 Müllsäcke mit Biotonne        66,00 €/Jahr           

12 Müllsäcke ohne Biotonne      54,00 €/Jahr

12 Müllsäcke mit Papiertonne    72,00 €/Jahr

12 Müllsäcke mit Bio mit Papier  84,00 €/Jahr

25 Müllsäcke mit Bio                137,50 €/Jahr

25 Müllsäcke ohne Bio              112,50 €/Jahr

25 Müllsäcke mit Papiertonne    150,00 €/Jahr

25 Müllsäcke mit Bio mit Papier 175,00 €/Jahr

1 Müllsack Stück                         3,00 €

 

Anträge zur Verwendung von Restmüllsäcken können in der Gemeindeverwaltung, Zimmer 3, gestellt werden!

Den Müllabfuhrplan finden Sie hier.

Mehr Info: rosina.hopfensperger@vg.woerth-isar.de,

Abfallwegweiser A-Z.pdf

Reststoffdeponie Spitzlberg

Gebühren Altstoffsammelstelle


Fischereischeine

BezeichungGültigkeitKosten:Gebühr:GESAMT:
Jugendfischereischein10. - 18. Lebensjahr10,00 €5,00 €15,00 €

Jahresfischereischein 
nur für Gäste des Landes für 3 aufeinanderfolgende Monate

 

Dieser Fischereischein ist in Bayern zwingend vorgeschrieben. Mit nur einem ausländischen Fischereischein darf der Fischfang nicht ausgeübt werden !!! Aufgrund der Vorlage eines im Ausland gültigen Fischereischeines darf in Bayern kein Erlaubnisschein ausgestellt werden, sondern nur bei Vorlage des Jahresfischereischeines (in Bayern ausgestellt!)

     3 Monate15,00€7,50€22,50€
Fischereischein auf Lebenszeit
* für Jugendliche mit bestandener Prüfung (ab 14. Lj.)
    5 Jahre20,00€35,00€55,00€
Fischereischein auf Lebenszeit
Erstausst:
* Fischereiabgabe für 5 Jahre entrichtet
5 Jahre

Folgekosten nach 5 Jahre

40,00€

40,00€
35,00€

5,00€
75,00€

45,00€

Fischereischein auf Lebenszeit

* Fischereiabgabe   1x Zahlung

     Lebenslang

32 -300€

s. Tabelle

35,00€ 
Lebensalter bei Zahlung Betrag in Euro
   + 35,- Euro Fischereischeingebühr (Gemeinde)
14 - 22 300,00 €
23 - 27 288,00 €
28 - 32 256,00 €
33 - 37 224,00 €
38 - 42 192,00 €
43 - 47 160,00 €
48 - 52 128,00 €
53 - 57 96,00 €

58 - 62

64,00 €

63 - 67

32,00 €

ab 68

---

Kinderhort

Für jeden angefangenen Monat werden folgende Gebühren erhoben:

Für den Besuch der Kindertagseinrichtung „Kinderhort“ in der

Buchungszeit 2 - 3 Stunden / Tag :  70,00 €/Monat
Buchungszeit 3 - 4 Stunden / Tag :  77,00 €/Monat
Buchungszeit 4 - 5 Stunden / Tag :  86,00 €/Monat
Buchungszeit 5 - 6 Stunden / Tag :  95,00 €/Monat
Buchungszeit 6 - 7 Stunden / Tag : 104,00 €/Monat
Buchungszeit 7 - 8 Stunden / Tag : 112,00 €/Monat
Buchungszeit 8 - 9 Stunden / Tag : 121,00 €/Monat
Buchungszeit 9 -10 Stunden / Tag : 130,00 €/Monat

Beiträge inkl. 2,00 € Spielgeld und 2,00 € Getränkegeld

Eine Mittagsverpflegung kann wahlweise an 3 Tagen oder
5 Tagen in der Woche für 69,00 € (5-Tage Woche) oder 42,00 € (3-Tage Woche) gebucht werden.

Der Gebührensatz wird insgesamt für 12 Monate erhoben.


Die Grabgebühren betragen für die Dauer der Ruhefrist (= 15 Jahre) bis 31.12.2020:

Reihengrab (Belegung max. 2 P.) = 225,00 €
Doppelgrab (Belegung max. 4 P.) = 450,00 €
einer Urnenerdgrabstelle = 225,00 €
einer Urnengrabstele (max. 2 Urnen) = 750,00 €

Bei der Erstbelegung eines Familiengrabes ist eine Gebühr von € 92,00
bei der Erstbelegung eines Reihengrabes ist eine Gebühr von € 46,00
zur Deckung der Fundamentkosten zu bezahlen.

Gebühren ab 01.01.2021:

Die Grabgebühren betragen für die Dauer der Ruhefrist (= 15 Jahre)

a) bei Familiengräbern pro Grabplatz                        365,00 €
also für 2 Grabplätze im Familiengrab                       730,00 €
und für jeden weiteren                                               365,00 €

b) bei einem Reiheneinzelgrab (Einzelgrab)               365,00 €

c) bei der Erstbelegung eines Familiengrabes ist eine Gebühr von € 92,00,
bei der Erstbelegung eines Reihengrabes ist eine Gebühr von € 46,00
zur Deckung der Fundamentkosten zu bezahlen.

d) bei einer Urnenerdgrabstelle (identisch Einzelgrab)                365,00 €
e) bei einer Urnenstelengrabstelle (Nische, max. 2 Urnen)         827,00 €
f) bei einer Neubelegung eines Urnenstelengrabes ist eine Gebühr von 203,50 €
zur Deckung der Kosten der Kammerschlußplatte zu bezahlen.

Weitere Gebühren sind in der Friedhofssatzung vorgesehen, u. a. für Fundamentherstellung, Leichenhausbenutzung, Grabmalerrichtung, Verwaltungskosten, etc.

Mehr Info: ursula.drucker@vg.woerth-isar.de


Das Baugesetzbuch schreibt vor, dass von den Eigentümern der Grundstücke, die durch die erstmalige Herstellung von Straßen erschlossen werden und damit Vorteile haben, Erschließungsbeiträge zu erheben sind. Ein Grundstück kann nämlich nur dann ordnungsgemäß baulich genutzt werden, wenn es Anschluss an eine öffentliche Straße hat. Die Erschließung des Grundstücks in anderer Beziehung (Wasserversorgung, Kanal, Strom) ist dagegen nicht Gegenstand des Erschließungsrechts.

Sobald die Gemeinde die Erschließung durchgeführt hat, muss Sie nach dem Gesetz Erschließungsbeiträge erheben.

Vom Erschließungsaufwand übernimmt die Gemeinde Wörth a.d. Isar 10 % die restlichen 90 % werden auf die Grundstückseigentümer umgelegt.

Mehr Info: stephan.endler@vg.woerth-isar.de


Einmaliger Beitrag für den erstmaligen Anschluss eines Grundstücks an die gemeindliche Abwasserentsorgung. Bei einem bereits angeschlossenen Grundstück wird bei der Schaffung von zusätzlicher Geschoßfläche ebenfalls wieder ein Beitrag fällig.

Der Beitrag berechnet sich aus der vorhandenen Grundstücks- u. Geschoßfläche (Außenmaß der Gebäude), multipliziert mit dem Satz pro m²

ab 01.01.2009

im Mischsystem im Schmutzwassersystem
Grundstücksfläche1,16 €Grundstücksfläche0,00 €
Geschoßfläche14,57€Geschoßfläche14,57

Mehr Info: stephan.endler@vg.woerth-isar.de


Kanalbenutzungsgebühren

Preis pro Kubikmeter verbrauchtes Wasser 2,25 € im Mischsystem
Preis pro Kubikmeter verbrauchtes Wasser 2,25 € im Schmutzwassersystem
Preis pro Kubikmeter verbrauchtes Wasser 2,25 € mit Regenwasserversickerung 
Mehr Info: nicole.oberpriller@vg.woerth-isar.de

Bürger-Service

Gemeinde Wörth/Isar

Am Kellerberg 2 a
84109 Wörth a.d. Isar

Telefon:  08702/9401-0
Fax:
08702/9401-25
E-Mail:
info@vg.woerth-isar.de

Suchzeitraum: 27. Januar 2021 - 27. Januar 2022

Keine Einträge gefunden